Direkt zum Inhalt.

Goldene Leslie

Goldene Leslie 2009 - Unser Gewinner

Die Zeit des Skorpions, Random House 2008

Michael Wallner: Die Zeit des SkorpionsEuropa in naher Zukunft. Die Erderwärmung hat weite Teile des einst fruchtbaren Kontinents in eine Wüste verwandelt, die schon bis zum Südrand der Alpen vorgedrungen ist. Hier schließt sich die 14-jährige Tonia, als Junge verkleidet, einer Gruppe von Tuareg an, die in geheimer Mission unterwegs sind: Sie sollen ein gewaltiges Wasserreservoir freisetzen, das sich in 3000 Metern Tiefe befindet. Doch der mächtige Herrscher des Nordens, der skrupellose Finsøkker, will dies unbedingt verhindern.

"Das Buch bringt alles mit, was ein Thriller haben muss: Es fesselt den Leser ungemein, hat sehr stark ausgeprägte Charaktere und die perfekte Mischung aus Irrealität und Spannung" und "Am meisten konnte mich das brisante und aktuelle Thema überzeugen. Die Warnung an alle Menschen, auf das Klima zu achten, wird in die Geschichte eingewoben und klingt in jedem Satz mit", so die begeisterten Kommentare der Juroren.

Der Autor

Michael Wallner

Michael Wallner wurde 1958 in Graz geboren und hat als Schauspieler und Regisseur gearbeitet. Er lebt seit 1997 als Roman- und Drehbuchautor in Berlin. International bekannt wurde er durch den bis heute in 24 Länder verkauften Bestseller "April in Paris" (2006); eine Verfilmung dieses Buches ist in Vorbereitung. "Die Zeit des Skorpions", sein erstes Jugendbuch, wurde von Presse und Publikum begeistert aufgenommen.

(c) Foto by Bettina Stöß, Berlin

Die Preisverleihung

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, den 5. November, um 14.00 Uhr im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz (Mittlere Bleiche 61) in Mainz statt.

Das Preisgeld von 2.000 € und eine Statue der "Goldenen Leslie" werden von Bildungsstaatssekretärin Vera Reiß überreicht.
Entritt frei!

Die Preisverleihung der "Goldenen Leslie"

Preisverleihung der "Goldenen Leslie"

Michael Wallner ist der diesjährige Preisträger der "Goldenen Leslie". Ihm wurde die Auszeichnung am 05.11. von Staatssekretärin Vera Reiß im Rahmen einer Feierstunde in Mainz überreicht.

" Schülerinnen und Schüler direkt an der Prämierung zu beteiligen und sie dadurch zum genauen und kritischen Lesen anzuregen, ist der große Verdienst dieser Aktion", so die Staatssekretärin bei der Verleihung in der Alten Patrone, die von der SWR-Journalistin Sabine Hampel moderiert wurde. Der Jugendbuchpreis 'Goldene Leslie' habe sich damit zum integralen Bestandteil der Kampagne "Leselust in Rheinland-Pfalz" entwickelt, die mittlerweile auf über fünf erfolgreiche Jahre Leseförderung zurückblicken kann.

Preisverleihung der "Goldenen Leslie"

Michael Wallner freut sich sehr über diese Auszeichnung und lobte die Jugendjury für ihr Engagement. Die sieben Jurorinnen und Juroren hatten viel Spaß bei der Preisverleihung und fanden es sehr spannend, mit dem Preisträger ins Gespräch zu kommen.

Die aktuelle Pressemeldung finden Sie hier.

Die Jugendjury

Die diesjährige Jugendjury ist gewählt! Die Jurymitglieder sind:

Lucas Blasius (14) aus Trier

LucasWas glaubst du zeichnet ein gutes Jugendbuch aus?
Spannung, eine gute Geschichte, interessante Orte und Charaktere, eine nicht allzu schwierige Sprache.

Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Ich habe kein absolutes Lieblingsbuch, da meiner Meinung nach mehrere Bücher diesen "Titel" verdient haben. Diese Bücher sind: "Die Stadt der träumenden Bücher" von Walter Moers, "Feuerbote" von David Clement-Davies, "Wolfsaugen" von David Clement-Davies, sowie alle Teile von "Chronik der dunklen Wälder" von Michelle Paver, von "Alex Rider" von Anthony Horowitz, von "Genesis" von Wolfgang Hohlbein und von "Harry Potter" von Joanne K. Rowling.

Vanessa Dörr (16) aus Remagen

VanessaWas glaubst du, zeichnet ein gutes Jugendbuch aus?
Ein gutes Jugendbuch zeichnet aus, dass es eine spannende Handlung hat, die nicht unbedingt der Realität entsprechen muss, und Personen, die ungefähr das Alter der Leser haben. Außerdem sollte das buch eine Handlung haben, in die man sich hineinversetzen kann und die Außenwelt vergessen kann. Es sollte zum Nachdenken anregen und den Leser mitreißen, sodass dieser sich als Teil der Geschichte fühlt.

Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Das ist schwer, denn ich lese viele Bücher und es gibt so viele tolle und faszinierende Bücher wie die Reihe "das Wolkenvolk", "Im Fluss", Bücher von Isabel Abedi, Monika Feth…Aber im Moment ist es die Bis(s)-Riehe von Stephanie Meyer und "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak.

Lea Gottschalk (14) aus Koblenz

LeaWas glaubst du, zeichnet ein gutes Jugendbuch aus?
Ich denke, dass es wichtig ist, dass man selbst noch reininterpretieren kann und angeregt wird über das Buch auch noch zu nachzudenken, wenn es aus ist. Die Geschichte muss gut geschildert werden, man muss sich gut in die Personen hineinversetzen können und es sollte einen mitreißen.

Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Oh Gott, ich habe viele Lieblingsbücher! Ich lese total gerne Romane, in denen Probleme von heutigen Jugendlichen Thema sind, auch in anderen Ländern. Und Thriller liebe ich auch. Ein ganz besonderes Buch ist für mich "Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne, in dem es um einen 9-jährigen Jungen in der NS-Zeit geht, der durch den Zaun Leute im KZ kennen lernt. Bei diesem Buch musste ich am Ende sogar weinen, weil es mich so berührt hat.

Ulrike Höhnlein (15) aus Mainz

Theresa Lambrich (13) aus Filsen

TheresaWas glaubst du, zeichnet ein gutes Jugendbuch aus?
Ich finde, ein gutes Jugendbuch sollte sich mit wichtigen Themen befassen, darf aber auch mal fantastisch sein. Es sollte sprachlich auf hohem Niveau sein, aber wir Jugendlichen müssen es noch verstehen können. Es sollte außerdem spannend und anschaulich geschrieben sein.

Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Harry Potter und der Feuerkelch

Magdalene Skala (15) aus Mainz

MagdaleneWas glaubst du, zeichnet ein gutes Jugendbuch aus?
Ich finde, ein gutes Jugendbuch sollte zum Nachdenken anregen und für den Leser / die Leserin ein ansprechendes und spannendes Thema enthalten. Man sollte es nicht mehr aus der Hand legen können, weil es so echt und lebendig erzählt ist.

Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Bei mir gibt es mehrere Bücher, die ich sehr gut finde. Darunter sind: "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak, die "Schattenkinder-Reihe" von Margaret Peterson Haddix, die Trilogie "Der geheime Zirkel" von Libba Bray und die "Narnia-Geschichten" von C.S. Lewis, sowie die "Harry Potter-Bände".

Tim Stutzmann (12) aus Albisheim

TimWas glaubst du, zeichnet ein gutes Jugendbuch aus?
Ich denke, heute sollte ein gutes Jugendbuch nicht nur Fantasy sein, sondern auch Realität besitzen. Ein Jugendbuch benötigt aber nach meiner Meinung etwas Spannung und Dramatik. Der Stil des Autors sollte mitreißend sein und dem Leser das Gefühl vermitteln, er sei mittendrin in der Geschichte und erlebt sie nicht nur von außerhalb.

Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Da habe ich viele Favoriten, unter anderem Der letzte Elf von Silvana de Mari oder auch Die Zeit des Skorpions von Michael Wallner, das ich bereits früher gelesen habe und absolut toll finde. Gerne lese ich auch die Kenneth Oppel Bücher. Mein Lieblingsbuch ist aber Das Bernstein Teleskop von Philip Pullman.

Ronja von Kowalkowski (13) aus Trier

RonjaWas glaubst du, zeichnet ein gutes Jugendbuch aus?
Ich finde es gut, wenn es spannend und interessant geschrieben ist. Außerdem ist es wichtig, dass die Personen, die darin vorkommen, gut beschrieben sind und lebendig wirken.

Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Ich lese die Laura-Bände von Peter Freund sehr gerne, da ich Fantasygeschichten mag.

 


Wie vergaben den Preis an:

  • ein belletristisches Jugendbuch (Roman oder Erzählungsband)
  • eines/einer lebenden deutschsprachigen Autor/Autorin
  • das im Jahr 2008 zum ersten Mal veröffentlicht wurde.

Die Auszeichnung ist mit 2.000 Euro und einer Trophäe, der Goldenen Leslie, verbunden. Namensgeber des Preises ist das Maskottchen der Kampagne "Leselust in Rheinland-Pfalz", die Leseratte "Leslie".

Die Nominierungsliste

Unsere Vorjury nominierte folgende vier Titel für die Endrunde:

  • Robert Domes: Nebel im August. München: cbt 2008.
  • Ralf Isau: Minik - An den Quellen der Nacht. Stuttgart: Thienemann Verlag 2008.
  • Agnes Hammer: Bewegliche Ziele. Bindlach: Loewe 2008.
  • Michael Wallner: Die Zeit des Skorpions. München: cbt 2008.
  • Martina Wildner: Six. Weinheim: Beltz & Gelberg 2008.

Unsere Vorjury bestehend aus Dietmar Gaumann (LiteraturBüro Mainz), Jürgen Heimbach (Redakteur beim ZDF), Angelika Hesse (Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz), Jannis Plastargias (Pädagoge), Véronique Schaefer (Realschullehrerin) und Katja Theiß (kjl-online), hat diese Titel aus über 50 Einsendungen ausgewählt.

Die Online-Abstimmung

Die meisten Stimmen entfielen auf Michael Wallner "Die Zeit des Skorpions".

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Schülerinnen und Schülern bedanken, die sich an der Onlineabstimmung beteiligt haben.

Archiv

Goldene Leslie 2006, Goldene Leslie 2007, Goldene Leslie 2008, Goldene Leslie 2009, Goldene Leslie 2010, Goldene Leslie 2011, Goldene Leslie 2012, Goldene Leslie 2013, Goldene Leslie 2014, Goldene Leslie 2015