Direkt zum Inhalt.

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2016

Wie kann eure Klasse teilnehmen?

Sucht euch aus unserer Vorschlagsliste ein Jugendbuch als Klassenlektüre aus. (Die Liste mit den fünf Büchern findet ihr weiter unten.)

Meldet die Teilnahme eurer Klasse mit dem Anmeldeformular an.

Hier geht es zum Anmeldeformular

Beantwortet acht Fragen zu dem ausgewählten Buch. Die Fragen findet ihr unter der Kurzbeschreibung eures Buches – einfach draufklicken! Ihr könnt den Fragebogen auch postalisch beim LiteraturBüro anfordern.

ACHTUNG: Nur die Klassen, die den Fragebogen richtig ausgefüllt an das LiteraturBüro zurückmailen bzw. zurückschicken, nehmen an der Auslosung zum Finale teil! Einsendeschluss ist der 25. Mai 2016!

Unter allen richtigen Einsendungen werden diejenigen Klassen ausgelost, die zum Finale am 13. Juli 2016 nach Mainz eingeladen werden. Bei dieser Lesequizshow im Juni muss eure Klasse in 15 Fragerunden beweisen, wie gut sie das ausgewählte Buch kennt.

Die Spielregeln unserer großen Lesequizshow lehnen sich an die der bekannten Sendung „Wer wird Millionär“ an. Jeweils zwei Schüler werden die Klasse als Rateteam vertreten. Die Klasse kann als Joker und als Experte in das Geschehen eingreifen.

In diesem Jahr könnt ihr übrigens erstmals die acht Fragen der Qualifikationsrunde online durchspielen – geht dazu einfach auf die Website www.leselust-auf-klassenfahrt.de.

Download des aktuellen Flyers

Vorschlagsliste "Mit Leselust auf Klassenfahrt" 2016

Kevin Brooks: „Martyn Pig“
dtv Verlagsgesellschaft, 288 Seiten, 9,95 Euro, ISBN: 978-3423708661. Auch als eBook erhältlich.

Mehr als einfach nur ein Krimi – und gerade daher spannend bis zur letzten Seite: Ein Unfall, eine Leiche, eine Erbschaft von unglaublichen 30.000 britischen Pfund – und Martyns Leben gerät auf unvorstellbare Weise aus den Fugen …

Der Starautor Kevin Brooks erzählt eine Geschichte voller atemberaubender Wendungen, mit schwarzem Humor und äußerst packenden Figuren. „Martyn Pig“ war für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Hier geht es zu den Fragen!

Anna Seidl: „Es wird keine Helden geben“
Oetinger Taschenbuch, 256 Seiten, 8,99 Euro, ISBN 978-3841504029. Auch als eBook erhältlich.

Das großartige Debüt von Anna Seidl, die erst 16 Jahre alt war, als sie diese aufwühlende Geschichte geschrieben hat: eine intensive Auseinandersetzung mit den Folgen eines Amoklaufs für die Überlebenden, mit Schuld und Trauer – schonungslos erzählt.
Nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich …

Hier geht es zu den Fragen!

Thorsten Nesch: „Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters“
Rowohlt Taschenbuch Verlag, 336 Seiten, 9,99 Euro, ISBN: 978-3499216992. Auch als eBook erhältlich.

Seinen Vater hat Jörn nie kennengelernt. Und trotzdem soll Jörn  den letzten Willen des verstorbenen Vaters erfüllen und dessen Asche zu seinem Geburtsort in Italien bringen. Um an den Ort der Bestimmung zu gelangen, hat der Vater ihm ein Ticket für eine Kreuzfahrt hinterlassen, außerdem einen Brief für jeden Tag der Reise.
Die Suche nach seinen Wurzeln gestaltet sich zu einem abenteuerlichen Trip auf den Weltmeeren und zu einer zarten, ganz unerwarteten Liebesgeschichte.

Hier geht es zu den Fragen!

Inés Garland: „Wie ein unsichtbares Band“
Fischer Taschenbuch, 256 Seiten, 7,99 Euro, ISBN: 978-3596811175. Auch als eBook erhältlich.

Inés Garland erzählt eine bewegende Freundschafts- und Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der aufkommenden Militärdiktatur in Argentinien, die 2014 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde.
Alma verbringt mit ihren Eltern jedes Wochenende auf einer Insel bei Buenos Aires. Die Nachbarskinder Carmen und Marito werden zu ihren Freunden. Die soziale Kluft, die beide Familien trennt, spielt für die Kinder keine Rolle. Doch als sich Alma in Marito verliebt, sind ihre Eltern gegen diese Verbindung mit dem Nachbarsjungen …

Hier geht es zu den Fragen!

Morton Rhue: „Boot Camp“
Ravensburger Buchverlag, 284 S., 6,95 Euro, ISBN: 978-3473582556

Connor ist nicht der Sohn, den sich seine Eltern wünschen. Gegen seine Willen lassen sie ihn in ein Boot Camp bringen. Dort angekommen, erwartet Connor ein brutales Umerziehungssystem, aus dem es scheinbar kein Entrinnen gibt ...
„Morton Rhue ist ein Meister darin, Gedankenexperimente mit realen Szenarien zu verbinden. Die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschwimmt. [...] Mit seiner klaren, schnörkellosen Sprache treibt er die Geschichte voran.“ (Süddeutsche Zeitung)

Hier geht es zu den Fragen!

Archiv

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2007

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2008

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2009

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2010

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2011

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2012

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2013

Mit Leselust auf Klassenfahrt 2014