Direkt zum Inhalt.

Stiftung Lesen

Adresse:

Römerwall 40
55131 Mainz
Tel. 06131 / 288 90-0
Fax 06131 / 230 333
E-Mail: mail@stiftung-lesen.de
Internet: www.stiftung-lesen.de

Lesefreude wecken, um Lesekompetenz zu vermitteln - das ist das Ziel der Stiftung Lesen. Seit 1988 entwickelt sie zahlreiche Projekte, um das Lesen in der Medienkultur zu stärken. Dafür hat die gemeinnützige Organisation viele Medienpartner und Kultursponsoren gewonnen. Traditionell steht die Stiftung Lesen unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Zweck der Stiftung Lesen ist die Förderung von Buch, Zeitschrift und Zeitung in allen Bevölkerungskreisen sowie die Pflege und Erhaltung einer zeitgemäßen Lese- und Sprachkultur, nicht zuletzt in den neuen Medien.

Die Stiftung Lesen ist eine operative Stiftung. Neben der Durchführung von Forschungs- und Modellprojekten für Bund und Länder liegt der Schwerpunkt der Arbeit in breitenwirksamen Projekten, vor allem in den Feldern Kindergarten, Schule, Bibliothek, Buchhandlung sowie in den Medien. Dabei versteht sich die Stiftung Lesen als Plattform für die Verbindung von Wirtschaftsunternehmen mit modernen Formen der Leseförderung.

Vielfältige Informationen zur Leseförderung finden Sie unter www.stiftunglesen.de und unter www.derlehrerclub.de.

Lesescouts

Schülerinnen und Schüler motivieren andere Kinder und Jugendliche zum Lesen

Im Mittelpunkt der Aktion steht das Ziel, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern. Als "Lesescouts" können Schüler bereits ab der 1. Klasse bei ihren Mitschülern für das Lesen werben: z.B. als Lesementoren in jüngeren Klassen, in der Kindertagesstätte oder im Seniorenheim, mit Buchtipps in der Schülerzeitung und spannenden Aktionen rund um Bücher. Vorbereitet werden sie in regionalen Seminaren mit dem Titel "Abenteuer Lesen", durchgeführt von der Stiftung Lesen. Die Betreuung vor Ort erfolgt durch eine/n Kontaktlehrer/in an der Schule.

Informationen zum Projekt erhalten Sie unter www.lesescout.de

Der Vorleseclub

Der Vorleseclub der Stiftung Lesen bietet allen, die sich ehrenamtlich für die Vorlesekultur und den kompetenten Umgang mit Medien einsetzen wollen, eine Möglichkeit sich zu engagieren. Ob Sie nun Kindern im Kindergartenalter, im Grundschulalter oder Senioren vorlesen möchten - der Vorleseclub bietet Ihnen dafür Ratschläge, Tipps und praktische Hilfestellung. Im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen, durch Leseempfehlungen und methodisch-didaktische Handreichungen erhalten Sie als Mitglied des Vorleseclubs hierfür praxisnahe Informationen.

Ein Netzwerk von Regionalen Ansprechpartnern kann Ihnen beim Start helfen. Über die Regionalen Ansprechpartner der Stiftung Lesen können Sie kostenlos und unverbindlich Mitglied im Vorleseclub der Stiftung Lesen werden. Aktionen wie der „Bundesweite Vorlesetag“ würdigen den Stellenwert ehrenamtlicher Vorlesepatinnen und Vorlesepaten in der Öffentlichkeit. Alle wichtigen Informationen zur Vorlesepatenschaft finden Sie auf der Projekthomepage: www.derVorleseclub.de