Die Goldene Leslie –
Informationen zum rheinland-pfälzische Jugendbuchpreis

Der Jugendbuchpreis „Goldene Leslie“ zeichnet jährlich ein in deutscher Sprache verfasstes, belletristisches Jugendbuch (Roman oder Erzählungsband) aus, das im Jahr zuvor zum ersten Mal veröffentlicht wurde.

Informationen für Jugendliche

Was ist die „Goldene Leslie“?

Die „Goldene Leslie“ ist ein rheinland-pfälzischer Jugendbuchpreis, der jährlich vergeben wird und mit 2.000 Euro dotiert ist.

Der Jugendbuchpreis „Goldene Leslie“ wird verliehen an:

  • ein belletristisches Jugendbuch für Leserinnen und Leser ab 12 Jahre oder älter
  • einer/eines lebenden deutschsprachigen Autorin/Autors
  • das im vorangegangenen Jahr zum ersten Mal veröffentlicht wurde

Wie können Jugendliche bei der „Goldenen Leslie“ mitmachen?

Jugendliche können in der Jury des Preises mitarbeiten. Für die Jugendjury kannst du dich bewerben, wenn du …

  • zwischen 12 und 17 Jahre alt ist
  • in Rheinland-Pfalz zur Schule gehst
  • und eine Besprechung eines Jugendbuchs (Länge etwa halbe bis eine Seite) einreichst

Die Buchbesprechung geht an:

LiteraturBüro Mainz
Dietmar Gaumann
Zitadelle, Bau E
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

E-Mail: info@literaturbuero-rlp.de

Fax: 06131-228845

Der Bewerbungsschluss ist in der Regel der 1. Juni eines Jahres.

Was ist die Aufgabe der Jugendjury?

Die Jugendjury bestimmt das Preisträgerbuch der „Goldenen Leslie“. Als Juror/Jurorin ist es deine Aufgabe, …

  • zwischen Juni und Mitte September circa fünf Bücher zu lesen
  • eins davon als deinen Favoriten zu nominieren
  • deine Wahl schriftlich zu begründen

Wer richtet den Preis aus?

Die „Goldene Leslie“ wird vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz gefördert.

Das LiteraturBüro Mainz organisiert den Preis.

Der Preis ist Teil der Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“.

Informationen für Verlage

Was ist die „Goldene Leslie“?

Die „Goldene Leslie“ ist ein rheinland-pfälzischer Jugendbuchpreis, der jährlich vergeben wird und mit 2.000 Euro dotiert ist.

Der Jugendbuchpreis „Goldene Leslie“ wird verliehen an:

  • ein belletristisches Jugendbuch für Leserinnen und Leser ab 12 Jahre oder älter
  • einer/eines lebenden deutschsprachigen Autorin/Autors
  • das im vorangegangenen Jahr zum ersten Mal veröffentlicht wurde

Wie können Verlage Bücher für die „Goldene Leslie“ nominieren?

  • Verlage können pro Jahr maximal drei Titel aus ihrem Programm nominieren.
  • Die nominierten Titel sind in je drei Exemplaren einzureichen an:

LiteraturBüro Mainz
Dietmar Gaumann
Zitadelle/Bau E
Am 87er Denkmal
55131 Mainz

Nominierungsschluss ist jeweils der 1. März eines Jahres.

Wie wird das Preisträgerbuch bestimmt?

  • Die Jury besteht aus einer Vorjury und einer Hauptjury.
  • Die Vorjury aus sechs Erwachsenen ermittelt aus den Nominierungen eine Shortlist aus circa fünf Titeln, die der Hauptjury zur Entscheidung vorgelegt wird.
  • Die Hauptjury, die aus acht rheinland-pfälzischen Schülerinnen und Schülern im Alter von 12 bis 17 Jahren besteht, wählt das Gewinnerbuch. Als weitere Stimme wird eine Publikumsstimme (Stimmabgabe von rheinland-pfälzischen Schülern unter www.leselust-rlp.de) hinzuaddiert. Der Preis geht an das Buch, das die einfache Mehrheit der neun Stimmen auf sich vereinigen kann.

Wer richtet den Preis aus?

Die „Goldene Leslie“ wird vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz gefördert.

Das LiteraturBüro Mainz organisiert den Preis.

Der Preis ist Teil der Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“.

Sie haben Fragen zu unserem Jugendbuchpreis? Schreiben Sie uns!

15 + 12 =

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte finden Sie unter Datenschutz.